Geburt in der Weihnachtszeit

Im Schnitt dauert eine Schwangerschaft 40 Wochen. Der Verlauf der Schwangerschaft ist dabei sehr individuell, es gibt schwangere Frauen, die weder Morgenübelkeit in den ersten Wochen verspüren, noch Sorgen oder Ängste und die Anpassung des Körpers auf das bevorstehende Ereignis als unkompliziert und durchweg positiv erleben.


Die meisten schwangeren Frauen erleben jedoch ihre Schwangerschaft von Auf und Abs geprägt. So bestehen neben der Vorfreude auf das Baby und den Glücksgefühlen auch Schwierigkeiten bei der Veränderung des Körpers. Der wachsende Babybauch ist zwar ein wunderbarer Beweis für den nahenden Nachwuchs, aber je größer er wird, umso beschwerlicher können auch die letzten Wochen der Schwangerschaft werden. Deshalb sind häufig Entbindungstermine im Spätherbst und Winter für die werdenden Mütter angenehmer, als eine Geburt im Hochsommer, da die Hitze in den letzten Wochen der Schwangerschaft zu Wassereinlagerungen, vermehrten Schwitzen, schlechtem Schlaf und vermehrter Erschöpfbarkeit führen kann.

Ein besonderer Entbindungstermin ist die Weihnachtszeit.

Zwischen Lichterketten, Glühwein, Schneegestöber und weihnachtlichem Duft nach Zimt, Nelken, Gebäck und Fichtennadeln findet sich auch überall eine Krippe, in dem das kleine Jesuskind liegt. Ob gläubig oder nicht - eine Geburt zu dieser Zeit ist immer auch symbolisch ein bisschen mit der Geburt des Jesuskindes verbunden. Die Freude auf das Fest, Geschenke und leckeres Essen zusammen mit der Vorfreude auf das Kind sind eine wunderbare Kombination. Erfahren sie mehr zu diesem Thema . rund um die gemütliche Weihnachts- und Geschenkezeit.

Grüße vom Weihnachtsbaby

Auch wenn die ersten Tage nach der Entbindung das Leben der frischgebackenen Eltern auf den Kopf stellen und schlaflose Nächte die junge Familie begleiten, so überwiegt doch die Euphorie und Freude über das kleine Baby. Und diese Freude möchte geteilt werden. Da in der Weihnachtszeit die Zeit der Grußkarten ist, bietet sich zu diesem Zweck ein weihnachtliche Geburts-Grußkarte an. Verwirklichen Sie sich doch den Traum eines Weihnachts-Baby-Shootings als besonderes Event. Die einzigartigen Fotos können dann benutzt werden, um sie dieses Jahr auf die jährlichen Weihnachtskarten aufzudrucken. Somit hätte man nicht nur jedem ein frohes Weihnachtsfest gewünscht, sondern auch die frohe Botschaft mitgeteilt.


Warum sollte man dieses Jahr nicht mal ausnahmsweise die ganze Familie zu sich einladen, um neben Weihnachten auch die Geburt des neuen Familienmitglieds zu feiern? Somit würde die Weihnachtskarte einen weiteren Zweck erfüllen und die Empfänger würden sich so sehr freuen, dass die wunderschöne Weihnachts-Geburts-Karte eine ganz besondere Erinnerung an ein bedeutsames Weihnachtsfest sein würde. Die Weihnachts-Geburts-Karte lässt sich wunderbar individuell gestalten und mit weihnachtlichen Elementen verschönern und kann als Gruß an Freunde, Familie und Bekannte versandt werden. Die Wünsche für frohe Festtage können mit der frohen Botschaft über den Nachwuchs wunderbar vereint werden. Und das Glück ein kleines Weihnachtsbaby in den Händen zu halten, kann mit der Welt geteilt werden.